mmb-Monitor

Viel Rückenwind für „EduTuber“

Wie in jedem Frühjahr präsentiert das mmb Institut im mmb-Trendmonitor die aktuellen Ergebnisse des „mmb Learning Delphi“. An der 16. Ausgabe der jährlichen Trendstudie haben sich im Herbst 2021 insgesamt 70 E-Learning-Expertinnen und -Experten von E-Learning-Anbietern, Beratungs- und Forschungseinrichtungen, aus Anwenderunternehmen und aus der Fachpresse beteiligt.

Digitales Lernen floriert in der Pandemie

Nach dem bis dato schwächsten Umsatzwachstum der E-Learning-Branche im Jahr 2019 befindet sich die Branche 2020 – im ersten „Corona-Jahr“ – wieder auf der Überholspur. Mit einem zweistelligen Umsatzplus im Vorjahresvergleich werden wieder ähnliche Wachstumsraten erreicht wie in den meisten Jahren seit 2011. Das Anbieten bzw. Verkaufen von digitalen Lerninhalten und -Kursen war auch 2020 das ertragreichste E-Learning-Teilgeschäftsfeld. Alle Details finden Sie in der aktuellen Ausgabe des mmb-Branchenmonitors.

EdTech-Startups im Bildungssektor

Es gibt eine ganze Reihe von Unternehmensneugründungen im Bildungssektor – die EdTech-Startups. Das mmb Institut stellt hier einige von ihnen vor, und zwar auf Quartettkarten. Ausgewählt werden vor allem Firmen mit innovativen und originellen Geschäftsideen, die die E-Learning-Wirtschaft bereichern. Die Angebote der Unternehmen werden unterschiedlichen Kategorien zugeordnet, die anhand der Abkürzungen oben links auf jeder Karte zu erkennen sind. Zusätzlich wird jedes Unternehmen in einem kurzen Text beschrieben. Außerdem bieten die Quartettkarten die Möglichkeit, schnell eine Ansprechperson in den jeweiligen Unternehmen zu finden.

Abonnieren

Sie möchten zukünftig kostenlos über die neuen Ausgaben des mmb-Trendmonitors bzw. des mmb-Branchenmonitors informiert werden?

Jetzt abonnieren »