KI & EdTech

„We need to talk, AI“

Heute steht ein Comic auf der Liste unserer Leseempfehlungen. In „We need to talk, AI“ erläutern Dr. Julia Schneider (Texte) und Lena Kadriye Ziyal (Illustrationen) das Phänomen der Künstlichen Intelligenz in vielen einleuchtenden und auch witzigen Bildern, zum Beispiel diesem hier:

In englischer Sprache definiert der Comic anschaulich zentrale Begriffe wie „Artificial Intelligence“, „Computer Power“, „Algorithms“ oder „Data“. Weiterhin zeigen die Zeichnungen Anwendungsbeispiele: Autonome Fahrzeuge, das Empfehlungsmanagement oder die Bilderkennung. Ein weiteres Kapitel widmet sich den Chancen und Risiken von KI.

mehr lesen…

Einführung in KI für die Bildung

Einführung in KI für die Bildung

Unter dem Titel „Weiterbildung und künstliche Intelligenz – sind wir schon soweit?“ bietet Lutz Goertz eine Einführung in das Thema KI und Bildung. Auf der „Zukunft Personal Europe“ gab er Antworten auf die Fragen: Welche Phänomene gehören zum Sammelbegriff „Künstliche Intelligenz“? Woran kann man erkennen, dass ein Lernsystem wirklich KI-basiert ist? Welche verschiedenen Lernziele lassen sich mit KI-Systemen zum Lernen erreichen? Der Vortrag steht zum Download zur Verfügung.

Comeback der alten Lernideen

Comeback der alten Lernideen

Es ist nach wie vor viel Bewegung im Markt der Bildung mit digitalen Medien. Manche der gezeigten Produkte und Dienstleistungen, die man auf den aktuellen E-Learning-Messen findet, kommen zunächst einmal neu und überraschend daher. Allerdings basieren viele von ihnen auf Ideen, die schon vor zehn oder zwanzig Jahren diskutiert wurden. Nur ist jetzt offenbar die Zeit reif, sie auf den Markt zu bringen, wie die folgenden Beispiele zeigen.

mehr lesen…

Externe Projektevaluation für das Verbundprojekt NAWID

Das Projekt NAWID erprobt KI-basierte Assistenz- und Wissensdienste (AWD) in der Weiterbildung im Arbeitsprozess, und zwar in drei Lern- und Experimentierräumen (LER). Berücksichtigt wird hierbei auch die Heterogenität der Mitarbeitenden. Anwendungspartner sind Festo, Lufthansa und Airbus, weitere Projektpartner sind das DFKI sowie die Jacobs University Bremen.

Das mmb Institut führt für dieses Projekt im BMAS-Förderprogramm „Lern- und Experimentierräume“ die externe Evaluation durch. Zu den Aufgaben gehören u.a. die begleitende Beratung hinsichtlich Methoden, Verfahren und Anwendungen, Gewinnung externer Daten durch Dokumentenanalyse und Beobachtung sowie die Durchführung einer dreistufigen Erhebung der LER vor Ort durch qualitative Befragungen und Beobachtungen.

Auftraggeber: Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn)
Laufzeit: 05/2019 – 08/2021

Potenzialanalyse EdTech und Digitale Bildungsinnovation in NRW

Das mmb Institut hat für die Landesregierung NRW (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie) eine Potenzialanalyse zu Bildungsinnovationen und EdTech in NRW durchgeführt. Die Studie ist Teil der Digitalstrategie.NRW. Ergebnisse und Empfehlungen dieser Studie sind bereits veröffentlicht worden. Darauf aufbauend führte das mmb Institut im November 2020 mit ausgewählten nationalen und internationalen Expertinnen und Experten einen virtuellen „High-Level-Workshop“ durch, um konkrete Maßnahmen zur Förderung der EdTech-Unternehmen zu planen.

Förderer: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Laufzeit: 03/2019 – 11/2019 und 10/2020 – 12/2020

1% für EdTech in Deutschland

Unter dem Titel „Beauty statt Bildung“ veröffentlichte ich vor knapp zwei Jahren eine ernüchternde Bilanz der Gründungs- und Finanzierungsdynamik im deutschen EdTech-Bereich. In den Portfolios der führenden Investoren fanden sich damals nur sehr vereinzelt junge Bildungsunternehmen und Start-ups. Wie ist die Situation heute – was hat sich etwas getan?

Um es vorweg zu nehmen: Es hat sich nicht viel verändert, schon gar nicht zum Positiven. Laut aktuellem EY-„Start-Up-Barometer“ ist zwar sowohl das Start-up-Finanzierungsvolumen insgesamt (plus 7 Prozent) als auch die Anzahl der Finanzierungsrunden (plus 22 Prozent) zwischen 2017 und 2018 angestiegen; im EdTech-Segment ist der Trend aber gegenläufig: Während 2018 gerade einmal drei „EdTechs“ mehr finanziert wurden als 2017 (14 statt 11), ging das Investitionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr um satte 40 Prozent auf 43 Mio. Euro zurück. Zum Vergleich: Insgesamt wurden hierzulande in 2018 4,6 Mrd. Euro in Start-ups investiert. Allein die FinTechs (konnten sich über 676 Mio, Euro Venture Capital sichern, in eCommerce-Start-ups flossen sogar über 1,6 Mrd. Euro. Nur ein Bereich rangiert in Deutschland noch hinter EdTech, nämlich „AgTech“ (Agrartechnologische Startups).

mehr lesen…

VR-Learning sinnvoll einbetten und die Tücken der Technik meistern

Didaktische Konzepte und Lösungen für technische Probleme standen im Vordergrund des 3. Roundtable „VR/AR Corporate Learning“ in Wuppertal. Beim Barcamp der Anwender von Lernangeboten mit Augmented und Virtual Reality diskutierten die rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem über die Einbettung von „Virtual Learning“ in bestehende Unterrichtskonzepte. Ein weiteres Thema war das „Troubleshooting“, wenn beim VR-Einsatz zum Lernen nicht immer alles glatt läuft.

mehr lesen…

KI@Education: Wann kommt der LehrBot?

Künstliche Intelligenz hat längst Einzug gehalten in unseren Alltag, auch wenn wir das nicht immer merken. Es ist wahrscheinlich, dass auch in der Bildung künftig mehr auf KI gesetzt wird. Wie das aussehen könnte haben wir hier dargelegt. Wenn Künstliche Intelligenz in Schulen und Hochschulen eingesetzt würde, dann könnte das beispielsweise so ähnlich aussehen, wie der folgende Dialog zwischen einem „intelligenten“ Lehr-Roboter und einer Schülerin oder einem Studenten:

mehr lesen…

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auch auf X, LinkedIn und Spotify!

       

Sie möchten per E-Mail über unsere Projektergebnisse informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter „mmbulletin“!

Jetzt abonnieren »

Partner