Das BMBF-Förderprojekt SVL2020 wird in den kommenden Monaten eine Community zur VR-Didaktik aufbauen und für alle Ausbildenden und Berufsschullehrenden einen Didaktik-Leitfaden zum VR-/AR-Lernen erstellen. Eine Anschubfinanzierung hierfür liefert der Jurypreis des BMBF in Höhe von 7.500 Euro für den besten Beitrag zum “Ideenwettbewerb”, der auf der eQualification in Bonn im März 2020 an das Projekt SVL2020 vergeben wurde. Nach einer ersten Vorstellung der Ideenskizze “Didaktische Konzepte identifizieren: Community of Practice zum Lernen mit AR/VR” haben 36 eQualification-Teilnehmende im World Café die Idee weiterentwickelt. Viele von ihnen haben sich auch gleich bereit erklärt, an künftigen Community-Treffen teilzunehmen.

Die anschließende Präsentation dieser Idee im “Pitch” hat die Jury aus Vertretern von BMBF, BIBB und DLR-Projektträger überzeugt. Weitere Preisträger sind die Bergische Universität Wuppertal/Berufsförderungswerk Schömberg mit “The real Reality Coach” sowie die Universitäten Potsdam und Duisburg-Essen mit “Social VR-Tagung”, die den Publikumspreis gewannen.

Wer an der Community mitwirken möchte, kann sich gerne per Mail bei Projektleiter Thomas Hagenhofer/ZFA melden. Eine erste Sitzung ist als Online-Konferenz für den 27. März 2020 geplant.

Im Bild: Preisträger Lutz Goertz, mmb Institut und Thomas Hagenhofer, ZFA mit BMBF-Referatsleiter Ingo Ruhmann